Michael Schumacher Benetton Ford B194 Weltmeister 1994 1:18

163,78 €147,40 € *
  • Offizielles Michael Schumacher Produkt
  • Minichamps
Wechselkurse

Lieferfrist: ca. 12-14 Tage
Artnr.:Artikelnummer: 113941605

0Kunden haben
dieses Produkt
kürzlich bestellt
0Besucher
betrachten
dieses Produkt
Besondere Eigenschaften:Limitierte Edition
Offizielles Michael Schumacher Produkt
Farbe:blau / grün
Hersteller:Minichamps
Marke:Michael Schumacher
Material:Metall
Alter:Dieses Modell ist für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet
Fahrzeug-Marke:Ford
Fahrer:Michael Schumacher
Team:Benetton Formula Limited Racing Team
Maßstab:1:18
Jahr:1994

Beschreibung

Modellauto von Michael Schumachers Benetton Ford B194 im Maßstab 1:18 vom Hersteller Minichamps. Mit diesem Fahrzeug wurde Michael Schumacher 1994 zum ersten Mal Formel 1 Weltmeister.

  • Maßstab 1:18
  • Material Metall
  • Hersteller Minichamps
  • offizielles Michael Schumacher Produkt

Limitiert auf 294 Stück.

Die Formel 1 Saison von 1994 ging aus vielerlei Gründen in die Annalen des Rennsports ein.

Einerseits wurde sie von den tödlichen Unfällen des Österreichers Roland Ratzenberger und des 3-maligen Weltmeister Ayrton Senna beim Großen Preis von San Marino überschattet.

Diese bedauernswerten Tragödien sollten den Formel 1 Rennsport dauerhaft beeinflussen. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Schutz der Fahrer in den Mittelpunkt der Konstrukteure gestellt und die Rennwagen erhielten ein komplett neues Sicherheits-Konzept. In den darauf folgenden 20 Jahren verlor kein weiterer Fahrer bei einem Formel 1 Rennen sein Leben und untermauerte die stetigen Bemühungen der Teams, den Rennsport sicherer zu machen.

Aus sportlicher Sicht war es wohl mit eines der spannendsten Jahre, welches die Formel 1 erleben durfte. 

War die erste Hälfte der Saison 1994 noch durch die unangefochtene Dominanz Michael Schumachers geprägt, entwickelte sich die zweite Hälfte zu einem wahren Krimi und atemberaubendem Zweikampf zwischen Schumacher und seinem damaligen Dauerrivalen Damon Hill.

Diese Rivalität gipfelte im letzten Rennen der Saison, dem Großen Preis von Australien, welches den Ausgang der Weltmeisterschaft entscheiden sollte. 

Vor diesem Rennen führte Michael Schumacher in der Fahrergesamtwertung mit einem Punkt vor Damon Hill und auch in der Qualifikation konnte er sich vor Hill behaupten. 

Das Rennen begann und alle Aufmerksamkeit fokussierte sich auf das Duell zwischen Schumacher und Hill. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Rennen, dessen tatsächliches Ende niemand hatte kommen sehen.

Der WM-Führende konnte seinen Kontrahenten lange Zeit auf Distanz halten. Doch in der 36. Rennrunde unterlief Schumacher ein entscheidender Fahrfehler, dessen Auswirkung die Weltmeisterschaft ausmachen sollte.

In einer Linkskurve rutschte er von der Strecke ab und touchierte die äußere Mauer. Er lenkte auf die Strecke zurück und blieb knapp vor Hill. In der nächsten Rechtskurve versuchte Hill innen vorbeizukommen, der Deutsche blieb als Führender auf der Ideallinie. Die Wagen berührten sich, Schumacher flog über Hills Vorderrad und landete im Reifenstapel. Das Rennen war daraufhin für Schumacher beendet - und damit wohl auch der Traum des WM-Titels. 

Zutiefst enttäuscht und den Kopf gesenkt stand Schumacher hinter der Streckenbegrenzung, seine Gedanken bei dem einen Fahrfehler, der ihm den Sieg gekostet hatte, als ein Streckenposten auf ihn zukam um ihn zu trösten.

Doch gegen seiner Erwartung wollte der Streckenposten ihn nicht trösten. Er wollte der Erste sein, der Schumacher zu seinem ersten WM-Titel gratuliert. Was Michael Schumacher zu diesem Zeitpunkt nämlich nicht wusste: der Wagen von Damon Hill wurde bei der Kollision ebenfalls beschädigt. Er schafftes es zwar noch zur Box, konnte seinen Boliden dort aber nur noch abstellen und das Rennen aufgeben.

Schumacher war Weltmeister. Der erste deutsche Weltmeister in der Formel 1, der höchsten Klasse des Motorsports. Er, der als kleiner Junge seine ersten Runden mit einem Fiat 500 auf dem Hof der Familie in Kerpen drehte, hatte es allen gezeigt. 

Mit einer beeindruckenden Bilanz von 8 Siegen aus 16 Rennen konnte Michael Schumacher am Ende der Saison 1994 den Weltmeistertitel mit einem Punkt Vorsprung für sich entscheiden.

Dies war der Auftrakt der legendären Schumacher-Ära in der Formel 1. Eine Zeit, in der er Rekorde für die Ewigkeit aufstellte und mit insgesamt 7 Weltmeisterschaften der beste Fahrer aller Zeiten wurde.

Das Produkt kann nicht mit einem Promotion-Gutschein verrechnet werden.

Produktempfehlungen

<>
© 2021 COLOGNE First Trade GmbH | Alle Rechte vorbehalten | * Preisangaben inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten